Gefördert vom

Ludwigsfelde

Rund 11 km südlich der Stadtgrenze Berlins und östlich von Potsdam liegt die Stadt Ludwigsfelde. Mit über 28.000 Einwohner_innen ist Ludwigsfelde eine der größten Städte im Landkreis Teltow-Fläming. Während benachbarte Städte auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurückblicken, ist Ludwigsfelde eine vergleichsweise junge Stadt, die erst im Juli 1965 im Zuge der Produktion des LKWs „W50“ das Stadtrecht erhielt und bis heute ein sehr industriell geprägtes Image aufweist. Durch eine sehr gute Verkehrsanbindung in die ganze Welt sind in Ludwigsfelde viele große und namhafte Unternehmen beheimatet. Neben Mercedes-Benz, MTU Maintenance und Gestamp sind auch Volkswagen, Siemens und die DHL Deutsche Post am Standort präsent.

Dennoch lässt es sich in Ludwigsfelde auch sehr gut leben. Zahlreiche moderne Sportstätten und Sportvereine, attraktive Spielplätze, ein Museum für Stadt und Technik, eine Musik- und Kunstschule sowie eines der modernsten Kulturhäuser Brandenburgs bieten Spaß und Unterhaltung auch abseits der Hauptstadt.

Die Einwohner_innenzahlen steigen seit einigen Jahren rasant an, sodass zeitnah mehr als 30.000 Menschen in Ludwigsfelde zu Hause sein werden. Das rasante Wachstum stellt die Stadt jedoch zunehmend vor Herausforderungen, weshalb in den vergangenen Jahren bereits neue, zusätzliche Kitas entstanden sind. In den kommenden vier Jahren entstehen zudem drei neue Grundschulen mit je drei modernen Sporthallen, die auch die Möglichkeiten für Sport- und Freizeitvereine noch einmal deutlich steigern werden.

Die insgesamt elf Ortsteile der Stadt Ludwigsfelde sind mit ihrem typisch märkischen Flair Heimat und Lebensmittelpunkt vieler Ludwigsfelder Familien. Zahlreiche Seen und Kiesgruben, das Naturschutzgebiet Nuthe-Nieplitz und ausgedehnte Wälder bieten Erholung direkt hinter der Haustür.


Bürgermeister

Andreas Igel

Bürgermeister der Stadt Ludwigsfelde

Telefon: 03378/ 827 100
buergermeister(at)ludwigsfelde(dot)de

 

„Mit der heutigen Unterschrift verbinden wir als Stadt ganz klar die Ambition und den Wunsch, das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“ zu erhalten. Unsere Stadt wächst seit Jahren in einem hohen Tempo, was auch daran liegt, dass zahlreiche Kinder geboren werden. Die jungen Ludwigsfelder sind die Zukunft unserer Stadt und ein fester Bestandteil unserer Stadtgesellschaft. Und wenn wir unsere Stadt nachhaltig gestalten wollen, dann bedeutet das auch, dass wir sie zusammen mit den Kindern und Jugendlichen planen, um auf Wünsche und Bedürfnisse einzugehen. Mit dem Bau und der im letzten Jahr fertigstellten Erweiterung des Skateparks ist uns das in der Vergangenheit schon gut gelungen. Außerdem werden 25 % des Bürgerhaushaltsbudgets für Kinder- und Jugendprojekte eingesetzt. Es gibt aber noch viel mehr Chancen und Möglichkeiten, die wir zukünftig nutzen wollen. Das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“ ist dabei ein sehr großer Ansporn für unsere Stadt.“

Bürgermeister Andreas Igel


Ansprechperson

Annette Röseler 

Fachdienst Bildung, Jugend, Soziales & Sport

Telefon: 03378/827-248
soziales(at)ludwigsfelde(dot)de