Gefördert vom

Die Stadt Lampertheim

Die Stadt Lampertheim mit seinen rund 33.000 Einwohner_innen liegt im südhessischen Ried und grenzt mit seiner Gemarkung direkt an Worms (Rheinland-Pfalz) und Mannheim (Baden-Württemberg). Die als Spargelstadt bekannte Kommune ist die fünfte hessische und insgesamt die 22. Kommune im Vorhaben „Kinderfreundliche Kommunen“. 5.121 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (Stand: 31.12.18) profitieren künftig von der lokalen Umsetzung der Kinderrechte.

 


Ansprechpartner

Manfred Scholz

Fachdienstleitung Jugendförderung
Magistrat der Stadt Lampertheim
Haus am Römer, Zimmer 217
Domgasse 2
68623 Lampertheim

Telefon: 06206 935-394
E-Mail: manfred.scholz(ät)lampertheim(dot)de

Das Qualitätssiegel „Kinderfreundliche Kommune“ unterstreicht unsere bereits getroffenen Anstrengungen, um die Stadt Lampertheim für Familien und Kinder attraktiv zu gestalten.  Der Schutz, die Förderung und die Beteiligung von Kindern genießen in unserer Stadt einen hohen Stellenwert. Im neugegründeten Jugendbeirat können die Heranwachsenden ihre Ideen einbringen und in die Entscheidung ihrer Belange einbezogen werden.  Die UN-Kinderrechtskonvention macht deutlich wie wichtig die Einbindung von Kindern und Jugendlichen ist. Ich erhoffe mir durch das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“ eine breitere Akzeptanz in der Öffentlichkeit zu gewinnen.

Bürgermeister

Gottfried Störmer

Bürgermeister der Stadt Lampertheim
Römerstraße 102
68623 Lampertheim
 

 

 

 

„Das Qualitätssiegel 'Kinderfreundliche Kommune' unterstreicht unsere bereits getroffenen Anstrengungen, um die Stadt Lampertheim für Familien und Kinder attraktiv zu gestalten.

Der Schutz, die Förderung und die Beteiligung von Kindern genießen in unserer Stadt einen hohen Stellenwert. Im neugegründeten Jugendbeirat können die Heranwachsenden ihre Ideen einbringen und in die Entscheidung ihrer Belange einbezogen werden.

Die UN-Kinderrechtskonvention macht deutlich, wie wichtig die Einbindung von Kindern und Jugendlichen ist. Ich erhoffe mir durch das Siegel 'Kinderfreundliche Kommune' eine breitere Akzeptanz in der Öffentlichkeit zu gewinnen.“

 

Gottfried Störmer

Bürgermeister Gottfried Störmer aus der Kinderfreundlichen Kommune Lampertheim