Gefördert vom

Weilerswist erhält das Siegel "Kinderfreundliche Kommune"

Bürgermeisterin Anna-Katharina Horst nahm das Siegel von Anne Lütkes, Vorstandsvorsitzende des Vereins, entgegen. Weilerswist ist nach Dormagen und Köln die dritte Kommune in Nordrhein-Westfalen, die das Siegel erhält.

 

Eigentlich wollte die Kommune die Siegelübergabe im etwas größeren Rahmen feiern, doch dann kam, wie so oft in diesem Jahr, Corona dazwischen. Die Siegelübergabe fand trotzdem statt, allerdings mit wenigen Teilnehmenden und unter strengen Hygieneauflagen. Wir freuen uns, dass Weilerswist das Siegel erhalten hat und sind gespannt auf die nächsten Jahre.

Bürgermeisterin Anna-Katharina Horst sagte: „Die Gemeinde Weilerswist hat sich auf den Weg gemacht ‚Kinderfreundliche Kommune‘ zu werden. Dazu gehört vor allem die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Entscheidungen für ihr Lebensumfeld. Ich freue mich, dass wir mit der Zertifizierung ‚Kinderfreundliche Kommune‘ und dem vom Kinder- und Jugendparlament sowie vom Rat beschlossenen Maßnahmenkatalog zukünftig Schritt für Schritt die Rechte der Kinder und Jugendlichen selbstverständlich in unser Denken und Handeln aufnehmen werden.“