Aktuelle Meldung

25.07.2017

Vereinbarung mit Garmisch-Partenkirchen

Die Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen ist neue Kommune im Vorhaben "Kinderfreundliche Kommunen". Am 25. Juli 2017 unterzeichneten die Erste Bürgermeistern Dr. Sigrid Meierhofer und Haimo Liebich, Vorstandsmitglied des Vereins "Kinderfreundliche Kommunen", die Vereinbarung.

„Garmisch-Partenkirchen möchte eine kinderfreundliche Kommune sein. Mit der Einrichtung des Kinder- und Jugendbeirats haben wir bereits einen ersten wichtigen Schritt in diese Richtung getan", erklärte die Erste Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer. „Wir wollen junge Leute noch intensiver bei Entscheidungen, die sie betreffen, einbinden und damit auch den Dialog zwischen den Generationen optimieren. Mit der Auszeichnung 'Kinderfreundliche Kommune' können wir diese Vorhaben noch zielführender realisieren", so Meierhofer weiter.

Das besondere an der Bewerbung Garmisch-Partenkirchens ist, dass der Antrag vom Kinder- und Jugendbeirat der Marktgemeinde beim Hauptausschuss eingereicht worden ist. Hisnichtlich der Motivation betonte Simge Malik, Vorsitzende des Kinder- und Jugendbeirats: "Gerade in Orten mit einen hohen Altersdurchschnitt in der Bevölkerung ist es wichtig, dass die Stimme der jungen Generation nicht untergeht. Wir freuen uns darauf, mtreden und mitgestalten zu können."

Auf die Vereinbarungsunterzeichnung folgt die Standortbestimmung mithilfe des Verwaltungs- und des Kinderfragebogens des Vereins "Kinderfreundliche Kommunen". Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

© Ute Leitner