Aktuelle Meldung

04.10.2016

Halbzeitgespräch in Hanau

Am Freitag, den 23. September 2016 fand das erste Halbzeitgespräch des Vorhabens „Kinderfreundliche Kommunen“ in der Stadt Hanau statt. Zusammen mit den Sachverständigen informierte sich der Verein über den aktuellen Zwischenstand der Umsetzung.

Eingeleitet wurde das Tagesprogramm durch ein Spielfest auf dem Freiheitsplatz. Oberbürgermeister Claus Kaminsky begrüßte die Besucherinnen und Besucher. Außerdem gab es Musik, das Spielmobil „Augustinchen“ war vor Ort und einige Stände informierten über verschiedene Kinder-und Jugendprojekte, wie zum Beispiel die Kinderrechteschulen.

Anschließend fand das Halbzeitgespräch mit mehreren Kindern und Jugendlichen statt. Die Kinder und Jugendlichen wurden unter anderem gefragt, was sie sich für die Zukunft Hanaus wünschen würden. Die drei Jugendlichen aus dem Jugendplenum haben sich neben dem Fortbestand und der Stärkung des Jugendplenums, eine Halfpipe und einen Treffpunkt gewünscht. Die Kinder aus der Heinrich-Heine- und der Gebrüder-Grimm-Schule wünschten sich mehr Skateranlagen, einen inklusiven Spielplatz und mehr Geld und Aufmerksamkeit für das, was Kindern wichtig ist.