Aktuelle Meldung

10.01.2017

Die Wedemark ist Kinderfreundliche Kommune

Am 9. Januar erhielt die Gemeinde Wedemark das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“. Sie ist bereits die dritte Gemeinde in Niedersachsen, die mit dem Siegel ausgezeichnet wurde. Die Siegelverleihung fand im Schulzentrum Campus W statt. Eingestimmt wurden die Gäste mit einem Pianospiel von Viola Braeske. Außerdem trat die Band „Stark Strom“ auf, es gab einen Poetry-Slam mit Jasmin Wojke und Caroline Maaß und der Kinderchor „Sternenfänger“ sang einen Kinderrechte-Song.

Bürgermeister Helge Zylinski begrüßte seine Gäste in der Wedemark. Dazu zählten neben der parlamentarischen Staatssekretärin Caren Marks, die sich über die Auszeichnung ihrer Heimatgemeinde besonders freute, auch Holger Hoffmann, der Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes e.V. In Bezug auf die neue Vorreiterrolle sprach sie sich u.a. für die Aufnahme der Kinderrechte in das Grundgesetz aus: „Auch auf Bundesebene stärken wir die Kinderrechte, machen sie bekannter und wollen sie dort festschreiben, wo die Werte für unser Zusammenleben geregelt sind: im Grundgesetz.“

Holger Hoffmann betonte den engagierten Aktionsplan der Wedemark und hob hervor, dass sie bundesweit die erste Kommune ist, die ein Kinderrathaus errichten will. Außerdem begrüßte er, wie Kinder und Jugendliche bereits bei der Entwicklung der Maßnahmen mitwirkten und auch zukünftig ihre Umsetzung verfolgen werden.

Der Sachverständige Dr. Richard Schröder begrüßte die starke Betonung von Strukturen in Politik und Verwaltung, die eine langfristige und nachhaltige Auseinandersetzung mit dem Thema Kinderfreundlichkeit möglich machen. Gemeint sind unter anderem die Einrichtung einer/s hauptamtlichen Kinder- und Jugendbeauftragten, die thematische Schulung von Verwaltungsmitarbeiter/innen und die Einbeziehung der politisch Verantwortlichen.

„Mit der Bewerbung für das Siegel 'Kinderfreundliche Kommune', dem Prozess, der daraufhin in unserem Aktionsplan mündete und der Siegelverleihung, dokumentieren wir, dass wir Kinderrechte ernst nehmen und auch die Partizipation von Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde stärken wollen“, sagte Bürgermeister Helge Zylinski.

Wir gratulieren der Gemeinde Wedemark zu der Auszeichnung und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Das Programm und die Pressemitteilung finden Sie im Anhang.