Rechter Teil

Ich bin ein Blindtext. Von Geburt an. Es hat sehr lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deswegen ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich niemals die Chance habe in einer grossen Zeitung zu erscheinen. Aber bin ich deswegen weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne ein Text. Und sollten Sie mich jetzt dennoch zu ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt.

Fragen zu den Aufgaben der Kommune

Welche Aufgaben fallen für die Kommune an?

  1. Bestandsanalyse durch das Ausfüllen eines Verwaltungsfragebogens und die Durchführung einer Kinderbefragung in Schulen  
  2. Gründung einer Steuerungsgruppe und Verfassen eines Aktionsplans
  3. Teilnahme an regelmäßigen, gemeinsamen Workshops mit anderen Kommunen und kommunalbezogenen Treffe
  4. Umsetzung des Aktionsplans
  5. Kontinuierliche Evaluation
  6. Erstellen eines Zwischen- und Abschlussberichts

 

Welche Kosten kommen auf die Kommune zu?

Für die Teilnahme am Siegelverfahren entstehen für vier Jahre

  • kleineren Kommunen bis 50.000 Einwohner Kosten in Höhe von 4.000 Euro pro Jahr,
  • mittleren Kommunen bis 150.000 Einwohnern Kosten in Höhe von 10.000 Euro pro Jahr
  • und Großstädten Kosten in Höhe von 16.000 Euro pro Jahr. mehr

 

Muss die Kommune Personal speziell für das Vorhaben bereitstellen?

Prinzipiell nicht, aber es hat sich gezeigt, dass es in der Regel eine Person (Ansprechpartner) braucht, die gerade im ersten Jahr einen Teil ihrer Arbeitszeit für das Vorhaben einbringt und ausreichend Kapazitäten benötigt, um die anfallenden Aufgaben zu bearbeiten.

 

Welche Personen oder Gruppen der Kommune sind im Vorhaben aktiv?

Das Vorhaben richtet sich vornehmlich an Mitarbeitende der Kommunalverwaltung, freie Träger der Kinder- und Jugendarbeit, Schulen und natürlich an Kinder und Jugendliche. Je breiter das aktive Netzwerk aufgestellt ist, umso nachhaltiger und umfassender kann der Aktionsplan gestaltet und umgesetzt werden.

 

Weshalb benötigt die Kommune einen Aktionsplan?

Der Aktionsplan bildet die Grundlage für die Prüfung der anstehenden Maßnahmen. Nach positiver Prüfung erhält die Kommune das Siegel "Kinderfreundliche Kommune". mehr

 

Gibt es Beispiele für Aktionspläne?

Ja, die Aktionspläne der bereits gesiegelten Kommunen finden Sie hier.

 

Welche Aufgaben übernimmt die Bürgermeisterin/ der Bürgermeister einer Kommune?

Als Repräsentantin/ Repräsentant der Kommune steht die/der Bürgermeister/in voll und ganz hinter dem Vorhaben „Kinderfreundliche Kommune“. Er/Sie unterstützt die Mitwirkenden aktiv im Prozess und ist als Ansprechpartner/in über den Prozessverlauf informiert.