Aktuelles

August 2017

Beteiligung Bauleitplanung

Beim Bebauungsplan "Mühlengrund" ist die Gemeinde Wedemark mit Unterstützung der Kinder- und Jugendkunstschule neue Wege gegangen: in einem umfangreichen Beteiligungsverfahren konnten Kinder und Jugendliche an sechs Terminen ihre Ideen zu Häusern, Straßen und Freiräumen entwickeln. Zu sehen waren die Ideen und Entwürfe der jungen Wedemärker auf der Austellung Plan K. Beim gesamten Verfahren wurden die Kinder und Jugendlichen durch drei Dozent_innen der Kunstschule sowie durch das Bauamt, die Jugendpflege und zwei Architektinnen begleitet.

Januar 2017

Beteiligungsgruppe

Die Jugendpflege der Gemeinde Wedemark hat eine Gruppe eingerichtet, die regelmäßig tagt und ein niederschwelliges Angebot für die Beteiligung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen bieten soll. 

Siegelübergabe

Nach dem Beschluss des Aktionsplans, erhielt die Gemeinde Wedemark am 9. Januar 2017 das Siegel "Kinderfreundliche Kommune". Sie ist bereits die dritte Gemeinde in Niedersachsen, die mit dem Siegel ausgezeichnet wurde. Die Siegelverleihung fand im Schulzentrum Campus W statt. Eingestimmt wurden die Gäste mit einem Pianospiel von Viola Braeske. Außerdem trat die Band „Stark Strom“ auf, es gab einen Poetry-Slam mit Jasmin Wojke und Caroline Maaß und der Kinderchor "Sternenfänger" sang einen Kinderrechte-Song.

September 2015

Standortbestimmung

Die Wedemark hat im Frühsommer 2015 Maßstäbe gesetzt: insgesamt 540 Schülerinnen und Schüler zwischen 10 und 13 Jahren wurden an verschiedenen Schulen in der Wedemark mit einem umfassenden Fragebogen zu Kinderrechten, Mitbestimungsmöglichkeiten, Wohlbefinden und Freizeitverhalten anonym befragt. Die Standortbestimmung konnte im Sommer frertiggestellt und im September an die Wedemark übergeben werden.

März 2015

Vereinbarungsunterzeichnung

Die Gemeinde Wedemark hat sich erfolgreich bei dem Vorhaben "Kinderfreundliche Kommunen" beworben und einen entsprechenden Stadtratsbeschluss zur Teilnahme verabschiedet. Die Vereinbarungsunterzeichnung zwischen der Geschäftsführung des Vereins und der Gemeinde ist am 16.03.2015 erfolgt. Wir gratulieren zum Stadtratsbeschluss und zur Vereinbarungsunterzeichnung und freuen uns auf die Zusammenarbeit im Vorhaben "Kinderfreundliche Kommunen".